SDG 3 Gesundheit und Wohlergehen

5 Beiträge

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihre Wohlergehen fördern

Auch wenn unser Gesundheitssystem im weltweiten Vergleich mit vorne dran ist, ist die Gewährleistung hochwertiger Gesundheitsdienste, die Bekämpfung übertragbarer Krankheiten, die Förderung der psychischen Gesundheit, die Prävention und Behandlung von Drogen- und Alkoholmissbrauch, die Verringerung der Zahl von Todesfällen und Verletzungen aufgrund von Verkehrsunfällen sowie die Verringerung der Zahl von Todesfällen und Erkrankungen aufgrund von Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzungen eine wichtige Aufgabe jeder einzelnen Kommune.

Die in unseren Köpfen noch sehr präsente Corona Pandemie hat uns eindrücklich gezeigt, wie wichtig ein gut funktionierendes Gesundheitssystem ist und wie verflochten wir in unserer globalisierten Welt mit allen Menschen auf dieser Erde sind. In Situationen wie diesen wird einmal mehr deutlich, wo die Stärken und Schwächen der Gesundheitssysteme in den einzelnen Ländern liegen. Um Länder mit eher schwachem Gesundheitssystem besser auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten zu können, ist eine intensive Zusammenarbeit, Aufklärungs- und Unterstützungsarbeit der Regierungen auf internationaler Ebene wichtig.

Hierzu ein paar aktuelle Daten dazu, wie die Stadt Fürth bei SDG 3 aufgestellt ist:

sdg-portal.de/de/fuerth-kreisfreie-stadt/3-gesundheit-und-wohlergehen

Neben den äußeren Rahmenbedingungen, die durch das jeweilige Gesundheitssystem in den einzelnen Ländern gegeben ist, kann jede/jeder Einzelne in seinem/ihrem Alltag jedoch schon eine ganze Menge selbst tun, um die eigene Gesundheit bzw. die Gesundheit anderer aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen.

Was kannst du tun?

  • Gehe Blut spenden.
  • Trete für bessere Bezahlung von Pflegekräften ein.
  • Bewege dich im Alltag viel – Treppe statt Fahrstuhl, Fahrrad statt Auto.
  • Reduziere deinen Fleischkonsum.
  • Achte auf eine ausgewogene Work-Life-Balance.
  • Pflege gute Freundschaften und Beziehungen.
  • Reduziere Stress und nimm dir regelmäßig Erholungsphasen.
  • Vermeide, wo möglich, Schadstoffbelastungen (z.B. durch die Reduzierung des Plastikkonsums und den Aufenthalt an stark befahrenen Straßen etc.).

Partnerinnen und Partner im Netzwerk Fürth im Übermorgen, die sich für das SDG 3 Gesundheit und Wohlergehen einsetzen:

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Gesunde Ernährung)

Eine-Welt-Laden Fürth (gesunde Arbeitsbedingungen durch Fair Trade)

Gesundheitsregion plus (Aktionen und Fortbildungen rund um Bewegung und Ernährung)

pro veg e.V. (Verein für veganes Leben)