SDG 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

3 Beiträge

Friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen

Bei dem Nachhaltigen Entwicklungsziel 16 geht es um die Überwindung aller Formen von Gewalt, die Beendigung des Missbrauchs von Kindern, den Zugang zu rechtsstaatlichen Verfahren, das Austrocknen illegaler Finanz- und Waffenströme, die Bekämpfung von Korruption, die Etablierung leistungsfähige Institutionen, demokratische Entscheidungsfindung die bessere Teilhabe der Länder des Globalen Südens an Entscheidungsprozessen, die rechtliche Identität aller Personen sowie den Zugang zu Informationen.

Wie sieht die Situation in Deutschland aus?

Deutschland setzt sich weltweit in seinen bilateralen Beziehungen, in der Europäischen Union und im Rahmen internationaler Organisationen wie den Vereinten Nationen (UN) für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt ein: Für die Beendigung gewaltsamer Konflikte, für umfassende Krisenprävention, effektive Rüstungskontrolle, den Schutz der Menschenrechte, und für gute Regierungsführung.

Korruption ist eine der gravierendsten Hindernisse für eine Nachhaltige Entwicklung. Ein gut funktionierender, nach Gesetz und Recht und neutral handelnder Staat ist der Schlüsselfaktor für Freiheit und Wohlstand. Korruption ist in Deutschland strafbar, in vielen anderen Ländern der Welt sind korrupte Strukturen jedoch noch weit verbreitet. Korruption in Entwicklungsländern zu verhindern ist eine wirksame Bekämpfung der Armut. Sie entzieht den betroffenen Ländern Gelder, die dann nicht für Entwicklung zur Verfügung stehen. Die Prävention und Bekämpfung von Korruption ist deshalb ein zentrales Anliegen der deutschen Entwicklungspolitik. Gefördert werden deshalb gute Regierungsführung und ein gezieltes Vorgehen gegen Korruption.

Wie sieht es bei der Stadt Fürth aus?

Wichtige Teilziele vor Ort sind unter anderem die Verringerung alle Formen der Gewalt und der gewaltbedingten Sterblichkeit, die Beendigung des Missbrauchs und der Ausbeutung von Kindern, die Bekämpfung aller Formen der organisierten Kriminalität, die Reduktion der Korruption und Bestechung, der Aufbau leistungsfähiger, rechenschaftspflichtiger und transparenter Institutionen sowie die Förderung inklusiver, partizipativer und repräsentativer Entscheidungsfindung.

Wie die Stadt Fürth bei SDG 16 aufgestellt ist, zeigt u.a. auch die Übersicht des Projekts SDG-Indikatoren für Kommunen:

https://sdg-portal.de/de/fuerth-kreisfreie-stadt/16-frieden-gerechtigkeit-und-starke-institutionen

Was kannst du selbst tun?

  • Gehe wählen.
  • Informiere dich über deine Rechte und die von anderen und nutze sie aktiv.
  • Werde Fördermitglied bei Organisationen, die sich für die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele einsetzen.

Partnerinnen und Partner aus dem Fürth im Übermorgen-Netzwerk, die sich für SDG 16 Frieden, Gerechtigkeit und Starke Institutionen einsetzen, sind: