Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lieferkettengesetz: Ein Fortschritt für Menschenrechte und Umweltschutz im Rohstoffabbau?

3. Mai 2021 @ 18:00 20:00

Webinar

Deutschland ist einer der weltgrößten Importeure von metallischen Rohstoffen. Deren Abbau ist jedoch vielerorts mit Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen verbunden. Hier soll das Lieferkettengesetz ansetzten, welches derzeit im Bundestag diskutiert wird. In dem Webinar diskutieren Rohstoff-Expert*innen und werden unter anderem den Fragen nachgehen, ob die Sorgfaltspflichten, die der Gesetzesentwurf Unternehmen auferlegen soll, bis zu den Minen ganz am Anfang der Wertschöpfungskette reicht und ob die Umwelt in dem Gesetzesentwurf ausreichend berücksichtigt wird.

Das Webseminar findet im Rahmen der von SÜDWIND, INKOTA, Germanwatch und FIAN organisierten Webseminar-Reihe zur Initiative Lieferkettengesetz statt.

Wer sich noch für das Webinar anmelden möchte muss schnell sein, da Anmeldeschluss am Donnerstag, den 29.04.21, um 24 Uhr ist.

Um Anmeldung wird per Mail an Konstantin Pfaff gebeten: konstantin.pfaff@germanwatch.org