Nachhaltiger Aktivismus

Webinar zum Thema Selbstfürsorge & Achtsamkeit für Engagierte und Interessierte

SDG 3 Gesundheit und Wohlergehen

Dienstag, den 29.09.2020, 19-21 Uhr, Zoom-Meeting

Referentinnen für Nachhalitgen Aktivismus

Das Wort Aktivismus steht für das Aktiv-Sein, also ein Tätig-Werden und ein in Aktion-Treten. Dabei setzen sich viele aktive Engagierte in intensiver Weise für ihre Interessen, Überzeugungen und Werte ein. Diese Tätigkeit kann sehr inspirierend, sinnstiftend und energiespendend sein. Zuweilen gibt es dabei auch „Durststrecken“: Manchmal entsteht der Eindruck, es gehe nichts voran und es häuft sich Frust an. Manchmal gibt es Spannungen und Konflikte in den Teams, die lähmen und anstrengen können. Manchmal gibt es so viel zu tun und organisiseren, dass man sich überfordert fühlt.
Wir möchten daher im Rahmen eines Workshops Strategien sammeln und einüben, die helfen können, auch in den „Durststrecken“ ausgeglichen, zufrieden und nachhaltig aktiv bleiben zu können.

In dem Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

  • Wie sind die 10 Säulen meiner Selbstfürsorge aufgestellt?
  • Wie kann ich mit einfachen Achtsamkeits-Übungen mehr freundliche Gelassenheit entwickeln?
  • Wie kann ich mit Stress & schwierigen Gefühlen besser umgehen?

Teilnehmen können Engagierte jeglicher Art sowie allgemein am Thema Interessierte.

WER WIR SIND: Wir sind die Regionalgruppe (Nürnberg-Fürth-Erlangen) der Psychologists for Future / Psychotherapists for Future (Psy4F). Die Gruppe Psy4F setzt ihre Expertise zur Gestaltung und Sicherung der Zukunft des Menschen auf der Erde ein. Die Hauptziele unserer Arbeit sind 1. Resilienz, Verbundenheit & Werteorientierung individuell und gesellschaftlich zu fördern, um 2. die konstruktive emotionale Verarbeitung der Klimakrise zu unterstützen, um so 3. der Verdrängung der Klimakrise entgegenzuwirken. 4. Hierfür unterstützen wir auch aktiv Klimaengagierte bei ihrer Arbeit.

Hinweis: Die Veranstaltung findet online statt. Um eine Anmeldung wird gebeten. Es können max. 12 Personen teilnehmen. Bei mehr Interessent*innen bieten wir auf Anfrage gerne einen weiteren Termin an.