Bauen mit fremden Pflanzen

Bauen mit Pflanzen 3
Foto: Thomas Mohi

…oder eine erbaulich, handelbare Integration

SDG 15 Leben an Land

Von September bis Dezember 2020 als Angebot für Schülerinnen und Schüler ab der 6.Klasse,
direkt in Schulen.
Bedarf: Außenraum (Schulhof),
Termine: auf Anfrage

Eine eingewanderte Pflanze (sog. invasiver Neophyt), der japanische Staudenknöterich, findet sich in unserer Gegend überall z.B. entlang der Pegnitz und verbreitet sich rasant über Europa. Von vielen gehasst, weil er heimische Pflanzen verdrängt, wird er doch auch von manchen geschätzt, denn er ist u.a. als Heilpflanze, als Nahrungsquelle für Bienen (und auch für Menschen) und auch als Baumaterial für Kunstobjekte zu nutzen.

Bauen mit Pflanzen 2
Foto: Thomas Mohi

Wie mit solchen pflanzlichen „Ausländern=Migranten“ umgehen? Ein wichtiges und dringendes Thema, in vielerlei Hinsicht. Ist kluge & sinnvolle Integration eine Antwort? In diesem Projekt bauen wir wortwörtlich an einer Lösung. Wir werden das Material des Staudenknöterichs*) nutzen, um gemeinsam ein von vielen Händen geschaffenes Kunstobjekt entstehen zu lassen.

*)Der Staudenknöterich hat eine enorme Wuchskraft, sodass er in einem Jahr bis zu vier Meter hoch wächst. Im Winter verholzt der Stamm und kann im Winter oder Frühjahr geerntet werden, um als Baumaterial genutzt zu werden. Er ist hohl, sehr leicht und lässt sich leicht sägen, bohren, schnüren, kleben oder ineinander stecken. Er ist nicht giftig!

WER SIND WIR: Die SCHULE DER PHANTASIE – Fürth/Franken e.V. ist eine seit fast 15 Jahren bestehende Jugendkunstschule und offiziell anerkanntes und geschätztes Mitglied des Bayrischen Landesverband LJKE. Neben der Vermittlung ästhetischer Werte im Bereich der Bildenden Kunst, geht es ihr vor allem um die Unterstützung junger Menschen in einer kommenden Lebenswelt. Das Übermorgen kommt mit echten Herausforderungen, wo Problemlöser, Team-Player und kreativ denkende Köpfe gefragt sein werden. Die SCHULE DER PHANTASIE in Fürth stärkt genau diese Kompetenzen: Muße & Mut für das Finden und den Ausdruck eigener kreativer Fähigkeiten, Freude an eigenen nachhaltigen Schöpfungen und Erfindungen, besondere Lösungserfolge durch ergänzendes Zusammenspiel im Team, last but not least: CO2 freie Glückserlebnisse in der Versenkung und im schöpferischen Tun.

Workshopleitung: Thomas Mohi, Künstler & Kulturpädagoge

SCHULE DER PHANTASIE FÜRTH/FRANKEN e.V.
im HAUS PHANTASIA
Wasserstraße 5
90762 Fürth
E-Mail: info@schulederphantasie-fuerth.de
Tel.: 0911-739 535 35

BÜROZEITEN
Außerhalb der Ferien
Mo/Di/Mi: 10-12 Uhr
Do: 16-18 Uhr
Tel.: 0911-739 535 35