Zukunftslesung „Boy in a white room“

Wann: Freitag, 20.7.18 ab 17:15 Uhr

Was: Der Jugendbuchautor Karl Olsberg liest für uns aus seinem aktuellen Buch „Boy in a white room“. Es wurde 2018 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und greift Themen der Digitalisierung auf.

Wer: Karl Olsberg promovierte über künstliche Intelligenz, war Unternehmensberater, Manager bei einem Fernsehsender, gründete mehrere Softwarefirmen und entwickelte unter andem die  preisgekrönte App Papego, mit der man gedruckte Bücher kostenlos auf dem Smartphone weiterlesen kann. 2005 gewann er mit der Kurzgeschichte „Taubers Sammlung“ einen Schreibwettbewerb des Buchjournals und begründete so seine literarische Karriere. 2007 erschien sein erster Roman „Das System“, der es auf Anhieb in die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Seitdem hat er mehr als 30 Thriller und Jugendbücher veröffentlicht. Olsberg hat drei Söhne und lebt in Hamburg.
Eingeladen haben ihn das Vorbereitungsteam ums Connect unterstützt von der Volkbücherei Fürth.

karlolsberg.de

www.djlp.jugendliteratur.org

0 0 vote
Article Rating